unsichtbar

schonend

hochästhetisch

Mit Veneers zum perfekten Lächeln

Mit Keramikveneers schenken wir Ihnen Ihr schönstes Lächeln.

Wer nach einer Möglichkeit sucht, sein Lächeln noch strahlender erscheinen zu lassen, kann mit Veneers wahre Wunder bewirken. Farbe, Form und Stellung einzelner Zähne können somit perfekt und schonend korrigiert werden.

Aber was sind denn Veneers eigentlich? Das Wort ist ursprünglich aus dem Englischen übernommen und kann mit Furnier oder Verschalung übersetzt werden. Veneers sind demnach Verblendungen für Zähne.

Diese hauchdünnen Verblendungen werden mit größter Sorgfalt und Liebe zum Detail in unserem Meisterlabor nach Ihren individuellen Vorstellungen gefertigt. Sie werden mit einem speziellen Klebstoff auf die Front der Zähne geklebt. Zuvor werden die Zähne behandelt, damit der Klebstoff dauerhaft hält. Unschöne Zahnlücken, abgebrochene oder schiefe Zähne verschwinden damit schnell hinter dieser Front. Die Ästhetik wird sich durch diese Behandlung verändern und sichtbar verbessern. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis in Dortmund oder in Herdecke eine umfassende Beratung an.

Arten von Veneers

Veneers auf den Zähnen werden in verschiedene Arten unterschieden:

  • Konventionelle Veneers
  • Non-Prep-Veneers

Unter konventionellen Veneers werden Verblendungen gefasst, die aus Keramik bestehen. Mit einer Dicke von 1 mm passen sie sich Ihren Zähnen gut an. In unserem Zahnlabor werden die Veneers aus Keramik bearbeitet und in einem weiteren Schritt dauerhaft auf Ihren Zähnen angebracht.

Noch dünner sind die Non-Prep-Veneers, auch Lumineers genannt – nur knapp 0,3 mm sind sie dick. Beim Erstellen des Abdrucks ist keine besondere Vorbereitung notwendig, weshalb diese Art der Verblendschalen und die damit verbundene Methode als schmerzfrei gilt.

Material und Zusammensetzung von Veneers

Veneers für Zähne bestehen aus Keramik. Die hauchdünne Schale bedeckt den Zahn. Durch die Lichtdurchlässigkeit sehen die Veneers allerdings völlig natürlich aus und fallen im Mund nicht auf. Keramik ist als Material in der Zahnmedizin durchaus gängig und führt zu keinen Unverträglichkeiten.

Ablauf der Behandlung mit Veneers

Das Einsetzen der Keramik-Veneers verläuft in vier Schritten ab. Zunächst untersuchen wir die Zähne und beraten Sie, ob und wie die Verblendschalen für Sie geeignet sind. Der Einsatz eines Veneers ist sinnvoll bei:

  • Zahnverfärbungen
  • Kleinen Fehlstellungen oder Zahnlücken
  • Zahnschmelzdefekten
  • Unebenen Zahnoberflächen

Nach einer ersten Beratung werden die Zähne gereinigt und untersucht. Falls Sie Karies oder alte Füllungen haben, werden diese zunächst behandelt. Anschließend wird der Zahn gegebenenfalls leicht beschliffen (bei Non-Prep Veneers entfällt dieser Schritt). So halten der spezielle Klebstoff und die Verblendschalen besser auf den Zähnen. Zudem vermeiden wir so, dass die Zähne nach der Behandlung unnatürlich dick aussehen. Mit Hilfe eines Abdrucks kann der Zahntechniker im Labor eine passgenaue Form des Veneers für die Zähne erstellen. Sobald die Verblendschale fertig gestellt ist, fixieren wir diese mit einem Spezialkleber.

Nutzen und Kosten von Veneers

Die schnelle Vorgehensweise sowie das spätere Ergebnis sind für unsere Patienten von Vorteil. Das ästhetische Resultat kann nicht nur in der Zahnform, sondern auch in der Farbe vom Patienten selbst gewählt werden. Die Veneers bieten so eine Alternative beziehungsweise Ergänzung zum weit verbreiteten Bleaching, das in unserer Praxis ebenfalls angeboten wird. Die Verträglichkeit kann als zusätzlicher Vorteil genannt werden.

Wer sich diese Art der ästhetischen Zahnbehandlung wünscht, sollte mit Kosten zwischen 500 und 1.000 Euro rechnen. Dabei spielt vor allem die Art der Veneers eine Rolle. Die Kosten muss der Patient in der Regel selbst tragen, da es sich um eine rein ästhetische Behandlung handelt. Eine Kostenübernahme der Veneers durch die Krankenkasse erfolgt nur in Ausnahmefällen. Gerne beraten wir Sie zu den genauen Veneer-Kosten in unserer Praxis.

Informieren Sie sich auch zu weiteren Lösungen im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde!