sicher

entspannend

schnell

Vollnarkose beim Zahnarzt

Schöne Zähne im Schlaf

Entspannt einschlafen – und mit schönen Zähnen aufwachen!

Die Behandlung beim Zahnarzt einfach verschlafen und danach mit schönen Zähnen aufwachen – wer wünscht sich das nicht? Insbesondere Patienten, die unter Zahnarztangst leiden, sehnen sich nach einer Behandlung ohne Schmerzen und Angst. In der Dentlounge bieten wir die Möglichkeit einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose. Patienten werden vor und während der Behandlung in unserer Praxis durch ein erfahrenes Team aus Anästhesisten betreut. Wir arbeiten regelmäßig mit Anästhesisten zusammen und können daher eine schmerzfreie Behandlung unter Vollnarkose garantieren.

Schmerzfreie Zahnbehandlung mit Vollnarkose

Eine sanfte und schmerzfreie Zahnbehandlung im Schlaf ist insbesondere bei größeren Eingriffen sinnvoll. Bei einer Entfernung der Weisheitszähne und implantologischen Eingriffen führt eine Vollnarkose beim Zahnarzt zu einem angst- und schmerzfreien Erleben des Eingriffs. Auch Kinder können von der Narkose profitieren, insbesondere wenn erhöhter Sanierungsbedarf im Gebiss besteht.

Auch Patienten in Führungspositionen profitieren von einer Behandlung unter Vollnarkose, denn selbst größere Eingriffe lassen sich so schnell und in komprimierter Form durchführen. Patienten mit einer Zahnarztphobie können ebenfalls eine Vollnarkose in Anspruch nehmen. Alternativ empfehlen wir die Lachgassedierung, die wir ebenfalls in unserer Praxis durchführen.

Vollnarkose bei Zahnarztangst

Immer wieder erleben Zahnärzte, dass Patienten den Besuch beim Zahnarzt aufschieben, weil sie zu große Angst vor einer Behandlung haben. Viele Menschen empfinden den Besuch beim Zahnarzt als unangenehm und wünschen sich mehr Komfort und Entspannung während notwendiger Eingriffe. Mit einer Vollnarkose während der Zahnbehandlung können Patienten mit einer Zahnarztphobie die Behandlung sozusagen verschlafen. Zwar gehört Angst zu den natürlichen Emotionen des Menschen, aber in manchen Situationen hindert sie uns daran, wichtige Schritte zu gehen.

Eignet sich die Vollnarkose beim Zahnarzt für Angstpatienten?

Leidet man unter Zahnschmerzen und ist das Gebiss sanierungsbedürftig, sollte der Besuch beim Zahnarzt nicht hinausgezögert werden. Eine umgehende Behandlung trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei und mit schönen, gepflegten Zähnen tritt man viel selbstbewusster auf. Zahnarzt-Angstpatienten müssen sich bei einer Zahnarztphobie nicht für ihren Wunsch nach einer Behandlung unter Vollnarkose rechtfertigen. Bei der Dentlounge gehen wir einfühlsam auf Patientenwünsche ein und besprechen gemeinsam, wie eine angst- und schmerzfreie Behandlung gestaltet werden kann.

Erfahren Sie hier mehr zur Zahnarztphobie und zur Lachgassedierung als alternative Behandlung.

Vorteile einer Vollnarkose bei Zahnarztphobie

Unter einer Vollnarkose versteht man einen durch Medikamente eingeleiteten Schlafzustand. Während der Patient schläft, sind Bewusstsein, verschiedene Körperfunktionen und Schmerzempfinden ausgeschaltet. Man erlebt die Behandlung beim Zahnarzt für Angstpatienten gar nicht bewusst mit, sondern schläft die ganze Zeit über. Stress und Angstgefühle können sich daher gar nicht erst einstellen.

Eine Zahnarzt-Vollnarkose bietet folgende Vorteile:

  • Zeitintensive Eingriffe sind in einer einzigen Behandlung möglich (zum Beispiel die Entfernung der Weisheitszähne oder die Implantation mehrerer Zahnimplantate)
  • Behandlung ohne
  • Schmerzen Patienten mit Zahnarztangst „verschlafen“ den Eingriff
  • Ermöglicht größere Eingriffe auch bei Kindern
  • Bei Patienten mit abnormem Würgereiz sinnvoll

Was kostet eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose?

Die Behandlungskosten für einen chirurgischen Zahnarzteingriff unter Vollnarkose lassen sich nicht pauschal sagen. Die Dauer sowie der Umfang der Behandlung und weitere Punkte sind hierbei entscheidend. Gerne beraten wir Sie in der Dentlounge zu einem möglichen Eingriff und besprechen mit Ihnen die Kosten ausführlich.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Zahnarzt-Vollnarkose?

Die Kosten für eine Zahnbehandlung mit Vollnarkose werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Insbesondere, wenn der Patient sich die Narkose zwar wünscht, diese aber nicht zwingend notwendig ist. Bei schweren Zahnbehandlungen, bei denen eine Vollnarkose nötig ist, sowie in bestimmten weiteren Fällen wie schweren Zahnarztphobien sind Zuschüsse von der Krankenkasse jedoch möglich. Klären Sie die Kostenübernahme idealerweise vor der Behandlung mit Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenkasse ab.

Zahnbehandlung unter Vollnarkose in Dortmund und Herdecke

Überlassen Sie Ihrer Zahnarztphobie nicht die Oberhand und vereinbaren Sie einen Termin in der Dentlounge in Herdecke oder Kirchhörde! Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir Ihre Wünsche rund um eine schmerz- und angstfreie Behandlung.